>

Sascha

 

G. H.

Home

Dezember 2018

November 2018

Oktober 2018

September 2018

August 2018

Juli 2018

Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Index
 @

 

Knall auf Fall

Sonntag, 19. August 2018, eine Woche nicht gebloggt. Aus Desinteresse und Lethargie. Dabei war die KW 33 alles andere als ereignislos. Der für mich wohl ereignisreichste Tag, war der 15.08.18. Hatte am Mittwochvormittag einen neuen Arzt, für eine neue Behandlung, angesteuert, als mir, ein SUV hinten auffuhr. Ein Bus hatte sich vor mir, zugegeben ein wenig ruppig, die Fortfahrt erzwungen. Was wohl dem mir nachfolgenden Kraftfahrzeugführer vollkommen entgangen zu sein schien. Die sich nachziehende Geräuschkulisse – die quietschenden Reifen des SUV´s, gefolgt von dem Scheppern meiner Stossstange – konnte ich nicht mehr entkommen.

<<Scheiße, Scheiße, Scheiße, so eine Scheiße>>! War das erste was mir der Unfallgegner entgegenbrachte. Der Bus hatte inzwischen, ohne jegliche Unfallbeteiligung, sein Route fortgesetzt. <<Scheiße, das kommt mir jetzt voll ungelegen >>! So wieder der SUV-Fahrer.

<<Wann kommt einem so etwas den schon gelegen>>! Hatte ich ruhig entgegnet, währenddessen ich den Schaden begutachtete.

An dieser Stelle kürze ich die, nun, Konversation mit meinem Unfallgegner ab. Es viel noch ziemlich oft das Sch-Wort. Zudem gab es auch so etwas wie ein kurzes aufkeimen von Uneinsichtigkeit, bei meinem hitzigen Unfallgegner. Diese Uneinsichtigkeit konnte ich jedoch sehr souverän und sachlich entkräften. Das war schon immer eine Stärke von mir, das Entkräften von Cholerikern. Alte Routine. Doch vielleicht auch nur ein Nachweis meiner Apathie und somit eine Schwäche.  

Am Ende reichte mir der SUV-Fahre jedenfalls seine Versichertenkarte, fragte sogar noch ob es mir den auch gut ginge. Fotos wurden gemacht und Telefonnummern ausgetaucht, ehe jeder seiner Wege ging / fuhr.

Mein Weg führte mich an diesem Tag noch, wie kurz erwähnt, in ein mir neues Behandlungszimmer. Doch das ist ein anderer und noch zu schreibender Eintrag.

4357322488249424722477247824702489247424872 


Respekt …

Donnerstag, 18. August 2018,  ... und mehr als das. Heute verstummte eine der mächtigsten Stimmen der Musikgeschichte. Aretha Franklin.

Alles was uns bleibt ist Audio,- und Videomaterial. Aber das ist doch schon etwas.

Und auch von John Belushi, ist uns was geblieben.


An die Dorade

Sonntag, 12. August 2018, ``bitte blicke mich nicht so vorwurfsvoll an, bei mir stand Lachsfilet auf dem Programm. An dem guten Stück prangten keine Augenlider, war mir auch viel lieber´´!

12:44


Von wegen!

Donnerstag, 9. August 2018, von wegen, neu Anfang. Bekomme, dieser Tage, einfach keine Zeilen zusammen.

M. ist immer noch nicht so richtig auf den Beinen und mir selbst kriecht die Gicht auch wieder in die Glieder. Auch nicht verwunderlich, sollte doch noch am Abend, pünktlich zur Prime Time, ein Unwetter über die Schlei ziehen. Der letzte Vorbote des Gewitters, war ein Totalausfall des TV-Empfangs. Obgleich uns der Wolkenbruch, auch als Ersatzprogramm, sehr in den Bann zog, reichte dessen Macht nicht aus ein Feuer zu löschen, das in Sichtweite von uns wüten musstesiehe Foto.

Das Regenwasser das auf die Schlei prasselte, setzte kurzfristig den Geruch der Atemluft von Mutter Erde frei.

20:54

06:16


Kleiner Neuanfang 

Montag, 6. August 2018, zugegeben, der kleine Neuanfang startet mit einem abgegriffen Motiv. Doch meine alte Aussicht - Gottorfer Schloss - ist derzeit alles liefern kann. Die Welt muss warten, wer weiß wie lang.

"19:39"

Jedes Foto mit Rand, ist auch vergrößert im Bestand. Einfach anklicken!


August Prognose

Mittwoch, 1. August 2018, der Antrieb diesen Blog zu betreiben, kommt wieder einmal zum erliegen. Die verzögernde Wechselwirkung zwischen Lethargie und Apathie, ist zu mächtig. Zudem kann ich mir, meine alte Aussicht nicht mehr als neue Sichtweise verkaufen. Kann den Äther nicht mehr mit Tagträumen speisen und möchte mein Elend nicht mehr publizieren. Der August wird wohl weniger chronologisch.


copyright © e-mail@sascha-g-h.de