>

Sascha

 

G. H.

Home

Oktober 2018

September 2018

August 2018

Juli 2018

Juni 2018

Mai 2018

April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Index
@

 

Auf Kurs

Donnerstag, 31. Mai 2018, nur noch schnell die letzte Abendröte, des Wonnemonats Mai-2018, eingefangen und der erste lückenlos dokumentierte Monat seit langem, findet sein Ende. Nun, über die Zeitverzögerungen und die dürftige Qualität der Einträge, müssen wir nicht debattieren.

Doch ich schreibe hier gegen die Gravitation eines Teufelskreises an und hoffe mit jedem Eintag immer noch auf einen marginalen Kurswechsel.

Ich finde es schon irgendwann, mein Happy End, im Sonnenuntergang.

21:27


Cliffhanger

Mittwoch, 30. Mai 2018, fühle mich immer noch so, als hätte ich mich mit jemandem geprügelt. Schmerzen in den Händen, Knien und Füßen.

20:20,- liege breites brach im Bett und sehe mir drei Episoden in Folge von Big Little Lies an. Sehr aufwühlende Serie, mit hochkarätiger Besetzung.

Stellenweise, auch im Hinblick mit meinen eigenen Cliffhanger, ein wenig unerträglich.

"18:55"

5475352566257225572570248825072504250424882525254125382

3277352393237823082376237723852308235123872386239223872


Wetterfühlig

Dienstag, 29. Mai 2018, laut Wetterprognose sollte es hier in SL gar nicht so arg regnen. Doch meine, Gicht geplackten, Glider machten eine andere Vorhersage. Und der Regen kam, mit Blitzen und Donner.


Trauma

Montag, 28. Mai 2018, würde gerne wieder, auch im Hinblick auf die kommenden Tage, einen Versuch bezüglich positiver Suggestion starten.

Doch als ich 2012 begann, bejahende Impressionen des Tages auf dieser Seite einzutragen, starb jemand innerhalb von drei Tagen.

Zudem nicht nur ein Jemand, sondern ein Mensch der mir etwas bedeutete.


Achtung, wiederkehrende Metapher!

Sonntag, 27. Mai 2018, ich kenne all ihre Windungen, Höhenunterschiede und Krafteinwirkungen.

Kein Wunder, rase ich doch bereits seit Jahrzehnten, im Bann ihrer Bahnen, an meinem Lebensziel vorbei!

Sie hält nie und wird immer schneller, die bipolare Achterbahn.


Entrissen

Samstag, 26. Mai 2018, der Rest von dem, was mir die Sonne am Mittwoch schenkte, hat mir die heutige Nacht wieder genommen.


Musikalische Zeitreise # 1

Freitag, 25. Mai 2018, werde so acht Jahre alt gewesen sein, als ich mich mit meinen Kumpels schminkte und irgendwo in einem kleinem Kaff in Nordreinwesfahlen lauthals „I Was Made For Lovin' You“  kreischte.

Wir hatten allesamt den Stimmbruch noch nicht hinter uns und natürlich hatten wir zudem keinen Schimmer was wir da ``sangen´´. Doch für uns fühlte sich das, einfach nur richtig an. Kiss! Hier mehr Musik!

Einfach konsequent, diese Band!


Nudelsalat

Donnerstag, 24. Mai 2018 19:30, er ist zwar noch nicht ganz ausgestanden, doch ich hatte schon schlimmere Donnerstage.

13:10


Persönlicher Sonnengruß

Mittwoch, 23. Mai 2018, nein, es folgt keine Yoga-Übung – schrieb ja auch persönlicher Sonnengruß. Mir würden bei der Ausführung einer solchen Übung, wohl alle Extremitäten synchron abfallen und man müsste diese dann wohl, in kreischender Torso, umbenennen. Nein, mein Sonnengruß vollzog sich im Halbschlaf, hinter einem geschlossenen Fenster.

Dennoch brachte sie mir was, diese arg stoische Begrüßung. Denn alles in allem, war das heute schon einer der besseren Tage. Habe schon öfter etwas erhalten, vom ewigen Wanderer am Firmament. Etwas das zwar kurzlebig, doch sehr kostbar ist.

04:22


Stufig und nervig

Dienstag, 22. Mai 2018, ein Frisörbesuch, mit einer zunehmenden Agoraphobie, ist an sich schon eine nervenaufreibende Angelegenheit. Zumal der liebe Herrgott mein Pensum an Entschlossenheit, immer doppelt prüft.

Wenn ich z. B. genügend Überwindung aufbringe, die Wohnung zu verlassen, – was selten genug vorkommt – müssen mir immer umgehend Gestallten über den Weg laufen, denen ich nicht begegnen will - gelinde formuliert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für so etwas?

Wohl kosmischer Humor, was!


Pfingstmontag

Montag, 21. Mai 2018, GULASCH!

13:30


Lustwandel  

Sonntag, 20. Mai 2018, mein letzter Spaziergang, lag lange zurück.

Schön war es, mal wieder Draußen zu sein. Doch all der Sauerstoff und das viele Licht, machten mich schnell müde. Eine Nebenwirkung, die zukünftig nicht mehr auftreten darf.

Meine Ausbeute an Fotos, ist nicht sehr groß. Die Augen müssen sich umstellen und die Spaziergänge ausweiten.

10:28


Parallelwelt

Samstag, 19. Mai 2018, ich sende wertlose, doch wahrhaftige, Glückwünsche, in eine Parallelwelt.

In die weit, weit entfernte Welt der wackeren Prinzen und eroberten Prinzessinnen. Sicher, das ist schrecklich albern von mir! Doch mit diesem peinlichen Bekenntnis, schlage ich der Bitternis - die Atmosphäre meiner Welt - ein Schnippchen.

Und ich bin fast ein wenig stolz, dass ich mich noch für derlei Kitsch erwärmen kann.

"10:46"


Wieder und wieder

Freitag, 18. Mai 2018, wieder ein blutiger Freitag in den USA und wieder werden die Kerzen brennen und wieder werden die Waffen Verkäufe exponentiell ansteigen. Destruktive Eigendynamik!


Lichtblick im Briefkasten

Donnerstag, 17. Mai 2018, objektiv betrachtet, war das wieder einer dieser miesen Donnerstage; ein Tag wie ein Fußtritt in die Weichteile.

Doch ein Brief, lies mich wieder aufrecht stehen.

008035210321102116212321162109203821242052203820962117211421142

-

8712182830285128302841284528302761284627752

435616246824752468246924782477247424642481248324682399248524132399244324362


Halbzeit

Mittwoch, 16. Mai 2018, fürchte das der fragwürdiger Antrieb, den Monat komplett durch zu bloggen, wieder auf halber Strecke zum erliegen kommt. Ich bin derzeit alles andere als kommunikationsfreudig.


Geht nicht ohne

Dienstag, 15. Mai 2018, Medikamentierung ist derzeit, ein brisantes Thema bei uns.

Hatte ein Teil meiner Verschreibung eigenmächtig abgesetzt. Um die Anzahl meiner Nebenwirkungen zu dezimieren – so hoffte ich. Schon ein wenig blöd und ein großer Fehler! Doch es fehlt mir gelegentlich schwer, diese Abhängigkeit zu akzeptieren.  

Ab morgen wieder voll dosiert.


Ödipus starb blind!

Montag, 14. Mai 2018, die Mutter verehrt, der Vater verdammt; klingt schon sehr nach einem pathologischen Humus und war sicher auch der Grundstock vieler unheilvoller Biographien.

Denke da zum Beispiel an Gary Ridgway, oder diesen Dreckssack aus Österreich. Doch so etwas war und ist, nicht einmal im Ansatz, mein Problem! Nur mal für das Protokoll!

Ging hingegen viel zu oft, meinen Vater entgegen und suchte seinen väterlichen Beistand. Sicher vollkommen normal, doch in meinen Fall fatal und letztendlich eine Variante der Blindheit.

"09:27"


Danke Mamma!

Sonntag, 13. Mai 2018, habe Dir die Stunden meiner Geburt so schwer gemacht und dennoch birgt dein Lächeln soviel Zuversicht und Macht. Sie ist schon eine übernatürliche Kraft, diese unbeugsame Mutterschaft - schlägt am Anfang stets Funken aus Schmerzen, doch zündet am Ende nur in den reinsten Herzen.

10.07.1971


Hardcore-Eurovision

Samstag, 12. Mai 2018, für das Trinkspiel namens Eurovision1 Shot pro Teilnehmer, alles in allem also 26 – fehlte mir, in diesem Jahr, die nötige Kondition.


Headache

Freitag, 11. Mai 2018, seit fünf Tagen partielle Kopfschmerzen, auf der linken Kopfseite. Eventuell eine Folgeerscheinung meines überhörten Blutdrucks.

 "09:26"


Zuruf in die Vergangenheit # 1

Donnerstag, 10. Mai 2018, bemühe Dich nicht, mein kleines Ich, um die Gunst deines Vaters! Er wird niemals sagen dass er uns liebt, oder gar stolz auf uns ist. Du wirst Deine gesamte Kindheit hindurch lediglich ein Statist, seiner Lebenslüge bleiben. Darüber hinaus, wirst Du, zusammen mit deiner Mutter, die Geisel seiner Kindheit sein und für die Sünden seiner Mutter büssen müssen.

Ich weiß Du hörst mich nicht und wäre es möglich, so würdest Du mich nicht verstehen! Bis über die Hälfte unseres Lebens hinaus, werden sie uns den Alltag erschweren, die Tyranneien und Intrigen unseres Vaters.

Wie soll es uns möglich sein, diesen Tag zu ehren.

Juni 83


Chlorophyll auf dem Parkplatz

Mittwoch, 9. Mai 2018, zwei Erledigungen, bugsierten mich raus ins Freie. Machte Fotos von, mir inzwischen einwenig fremden gewordenen, Lebensformen.

Wenige Minuten zuvor grüßte mich eine ausgewachsene Ratte, mit roter Schnauze höflich, ehe sie aus meinem Blickfeld huschte. Eine Begegnung wie ein Wimpernschlag und dennoch gelte der Eckel in mir nach.

09:25


Nachgeliefert

Dienstag, 8. Mai 2018 - 12:09, sieht wohl ganz so aus, als wollte ich, wieder lückenlos liefern. Um gegen das Warum anzuschreiben.

20:00; die Erkenntnis des Tages: der Hippokratische Eid ist ein reines Lippenbekenntnis.

9823081955195319541871294619391942194819541939187129381943193918712

54267025622565255825712561256925782571256424932579257225712

2179792232229722982


Unter, - und überbelichtet

Montag, 7. Mai 2018, scheitere derzeit daran, brauchbare Fotos zu machen.

Erhalte seit Tagen nur unter, - oder überbelichtete Resultate. Mit meinem überschaubaren Equipment ist soweit alles in Ordnung. Gehe wohl einfach zu halbherzig, an die Sache heran.

Mein letzter Sparziergang liegt 67 Tage zurück. Was soll da schon entstehen? Möchte wohl unterbewusst, einfach nicht mehr mein Essen ablichten – so köstlich es auch sein mag -, oder waghalsige Schnappschüsse aus dem Fenster machen.

"13:35"


Bitte, einfach!

Sonntag, 6. Mai 2018, der erste Sonntag des Monats, war wieder einfach nur gemütlich. Dieses – einfach nur – klingt immer so geringschätzig und beiläufig. Doch es ist ein wirkliches Kunststück und alles was ich mir wünsche. Für immer, bitte, einfach nur! So bescheiden und doch so unverschämt, von mir.

Was habe ich Gestern noch über wiederkehrende Sätze geschrieben?


Ungutes Treibgut

Samstag, 5, Mai 2018, manche Sätze dümpeln wie Treibgut durch diesen Blog und werden bei jedem Auftauchen unansehnlicher. Und doch sind diese ungelenken Sätze, immer präzise Pointierungen meiner Situation. Warum sie noch bergen und bearbeiten? Stattdessen lasse ich sie einfach weiter treiben, wechsele den Kurs und hoffe darauf, nie wieder auf diese zu stoßen. Sollten diese dennoch wieder auftauchen, so dokumentieren sie zumindest präzise, die Abweichung meines Kurses.


Kryptischer Auftakt

Freitag, 4. Mai 2018, Kirschblüten hier und an jenem Ort, hoffe der letztere ist bald fort. 

Wir sind drin und hoffentlich bald raus, aus diesem vermaledeiten Haus.

10:04

211300222922372232223822472163223622412

777085277827382817281628142811281628072


Ein unverträgliches Kunststück

Donnerstag, 3. Mai 2018, trinke zuviel und schlucke zuwenig.


Außerordentlich

Mittwoch, 2. Mai 2018, möchte es wieder groß und fett plakatieren. Doch man bat mich, es einfach sein zu lassen.

66508826652657265726412737264127272720271926412

65581026952678269126882


31

Dienstag, 1. Mai 2018, es war mir leider nicht möglich die Zuversicht, mit der ich den April anging, bis in den Mai zutransportieren.

Das Schicksal, tadelt fortwährend mein Gottvertrauen und fordert mich heraus.


copyright © e-mail@sascha-g-h.de